navigation

Schulhaus Burg

Exponiert auf einer Hügelkuppe oberhalb des Ortskerns thront das Wahrzeichen der Gemeinde Büron, das Schulhaus Burg. Das Burgschulhaus wurde 1913 nach den Plänen des renommierten Luzerner Architekten Heinrich Meili-Wapf erbaut. Zuvor befanden sich auf der Hügelkuppe Reste einer Burg, die wohl bereits seit der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts zur Ruine zerfallen war und für den Schulhausbau gänzlich abgetragen wurde. Vermutlich wurden Teile der ehemaligen Burgmauer für die Einfriedung des Schulhausareals weiter verwendet. Im Schulhaus wurden in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts mehrmals kleinere Umbauten vorgenommen und Sanierungen getätigt. Letztmals fand 1999-2000 eine Gesamtrestaurierung statt.

 

Einige 100 Jahre und mehrere Sanierungen später beleben auch heute noch viele Kinder das Schulhaus.

Adresse
Burgstrasse 1, 6233 Büron
powered by anthrazit